Der Netto-Discounter und sein Umgang mit Mitarbeitern (zum Frontal21-Beitrag)


Netto ist mir schon seit der Übernahme durch Plus  suspekt. Erschien mir von Anfang an unsortiert und die Märkte waren nicht gerade einladend aufgebaut.

Der Netto-Markt hier um die Ecke hats dann auf die Spitze getrieben. Dass es den Mitarbeitern nicht gut geht und die sehr angespannt sind, merkt man auch als Kunde. Sie sind unfreundlich und es sind definitv zu wenige pro Filiale angestellt.

Leere Regale und nicht gerade gut aussehende Frischwaren (vor allem Fleisch) sind auch nicht das was man gewohnt ist.

Ein Beschwerdebrief bleibt seit Wochen und beantwortet.
Auch wenn es mehr Zeitaufwand bedeutet und teurer ist, werde ich diesen Markt versuchen komplett zu meiden.

Der Frontal21-Beitrag vom 14. Juni fasst das alles gut zusammen: Schikane: Netto-Mitarbeiter packen aus

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s