[How To] Alice IPTV mit einem Siemens C-010-i ADSL-Modem [UPDATE]


Gestern habe ich es nun endlich geschafft. Ich kann ganz ohne zusätzliche Kosten, Software oder Geräte öffentlich rechtliches Fernsehen schauen. Und das an jedem PC/Abspielgerät das in meinem LAN ist und RTP-Streams wiedergeben kann.

Motivation/Hintergrund

Seit Längerem wohne ich nun alleine und habe seit dieser Zeit kein Fernsehen mehr zur Verfügung. Eigentlich bin ich damit gut zurechtgekommen, doch die ein oder andere Sendung möchte man doch mal sehen. Sei es zum Einschlafen oder weil der ganze Flash-Quatsch in der Mediathek von ARD/ZDF zu träge ist (Neues aus der Anstalt).

Zuerst startete ich einen Versuch mit einer DVB-C TV-Karte von Terratec. Leider ohne Erfolg. Der Kabelanschluss in meiner Wohnung ist unbenutzbar für Digital-Fernsehen. Es kommt kein brauchbares Signal an. Zynisch, dass UnityMedia immer wieder meinen Briefkasten mit Werbeflyern für superschnelles Internet über Kabel zuballert. Es geht ja nicht einmal das eigentliche Produkt TV.

Mein Glück, wie sich herausstellen sollte, dass ich einen Alice Fun Tarif mein Eigen nennen darf. Als ich im Alice Kundencenter meinen Vertrag begutachtete (im Zuge einer Vertragsumstellung) entdeckte ich unter „Mein Produkt“ den Punkt „Aktivierte Optionen: DVB-IP    (bereits aktiviert)“.

Anhängig war ein PDF welches doch sehr technisch (ich konnte immerhin schon mal was mit ATM und soweiter anfangen) nahelegte wie man seinen Anschluss für die Nutzung von IPTV zu konfigurieren hat.

Wie sich herausstellte haben verschiedene deutsche Provider wohl Multicast-Server die öffentlich rechtliche TV-Sender (und gegen Kosten auch Private) ihren Kunden zur Verfügung stehen. Diese Server befinden sich im für Multicast-Adressen reservierten Bereich von 224.0.0.0 bis 239.255.255.255.

Erstaunlicherweise bietet auch die ARD auf ihrer Website ard-digital.de/iptv eine kurze Einführung in das Thema und stellt hier Playlists für Alice- und T-Home-Kunden bereit.

Nur wie das Ganze umsetzen. Nirgends gab es Tutorials die mir das Thema ordentlich erschlossen haben. So etwas selbst herumprobiert und Forenbeiträge gelesen. Aber schlussendlich hat es geklappt und läuft nun wirklich flüssig. Wenn auch bisher nur mit VLC. XBMC macht unter Ubuntu 9.04 noch Probleme (starke Schlieren).

Voraussetzungen

  • Siemens C-010-i Modem (mein Standard-Modem von Alice)
  • Player der RTP-Streams abspielt (VLC, MPlayer)
  • DSL-Leitung ab ca. 5000kBit/s
  • Playlist der ARD-Streams

Durchführung

Das Modem erreicht man über:

IP: 192.168.1.1

Benutzername: alice@13184

Passwort: hnto$mgmt@lice

Nun wird das Modem als Router umkonfiguriert. Das heißt unter Advanced -> ATM VCC erstmal alle Verbindungen löschen. Anschließend werden zwei neue Verbindungen eingerichtet. Die erste auf PVC-0 ist für die normale DSL-Verbindung, die zweite baut einen zusätzlichen ATM-Kanal zum Alice-IPTV-Netz auf.

Erste Verbindung

PVC-0

VPI: 1

VCI: 32

Virtual Circuit: Enabled

WAN Setting: PPPoE/PPPoA

Username: Einwahlnummer

Password: beliebig

Connection Type: PPPoE LLC

MRU: 1492

Authentication: CHAP

Obtain DNS Automatically: Enabled

Default Route: Enabled

NAT: Enabled

IGMP: Enabled

Zweite Verbindung

PVC-1

VPI: 1

VCI: 34

Virtual Circuit: Enabled

WAN Setting: Bridge Mode

Connection Type: 1483 Bridged IP LLC

Jeweils die Einrichtung mit Apply bestätigen und danach den nun erschaffenen Router neu starten. Nun sollte alles funktionieren. Also einfach die Playlist öffnen und glücklich sein.

Als zusätzliche Einstellungen empfiehlt es sich die Firewall zu aktivieren da das ehemalige Modem nun die Einwahl übernimmt und kein anderer Router mehr dazwischen geschalten werden muss.

Ich habe das ganze mit einer etwas neueren Firmware als der ausgelieferten durchgeführt. Sollte aber auch mit der Standardfirmware funktionieren. Falls es doch zu Problemen kommt bitte ich um Feedback.

Anschließend habe ich noch den eingebauten DHCP-Server aktiviert und sogar DYNDNS lässt sich mit Modifikationen der config-Datei möglich sein.

Ist der TV-Stream verzerrt empfiehlt sich das Aktivieren von Deinterlacing.

— david

[UPDATE – Einrichtung dyndns]

Habe es nun auch geschafft meinen DynDns.com-Account über das Modem/Router zu betreiben. nicht wie im hier empfohlen in die Routerconfig eingefügt, dabei hats mir immer den kompletten Router zerlegt (Reset notwendig) sondern Befehle per Telnet abgesetzt.

Dabei ging mir tierisch auf die Nerven dass man keine eingegebenen Zeichen mehr löschen konnte. Ständig vertippt oder falsche Syntax gewählt. Das dauert.

Hier die beiden Befehle:

create ddns hostname ifname ppp-0 name blafasel.dyndns.org

create ddns intf ifname ppp-0 srvcname dyndns username „david“ passwd b12345a wildcard disable

Und ja der Username wird mit doppelten Hochkommata und das Passwort ohne abgesetzt. Den Befehl kann man ja aber vorschreiben und per Copy&Paste in die Konsole einfügen.

Danach nicht vergessen in der Weboberfläche die Einstellungen zu speichern und neu zu starten.

16 Gedanken zu “[How To] Alice IPTV mit einem Siemens C-010-i ADSL-Modem [UPDATE]

  1. Harry

    Hab das ganze jetzt etwa einhundert mal probiert mit verschiedenen Anleitungen und Firmwares mit/ohne Router/Switch etc. aber es will einfach nicht funktionieren. Ich habe das gleiche Modem, auch bei Alice. Welche Firmware hast du denn benutzt? Was könnte ich falsch machen bzw. wie kann man das ATM debuggen? Ich versteh als Informatiker echt viel von IP, aber die genaue Funktion dieses zweiten ATM Kanals will mir nicht einleuchten und daher hab ich auch keine Ahnung was ich falsch mache. Woher weiss denn das Modem dann ueber welchen der Kanaele es raus gehen soll?

    1. Hi,
      ich benutze die R2.50.B4.11Hansenet-I
      ATM musste ich nicht debuggen bzw wüsste ich nicht wie. Der zweite ATM-Kanal zeigt, so wie ich das verstanden habe, in das Alice-interne Multicasting-Netz.
      Wenn du dir mal die IP-Adressen aus der Alice-Playlist anguckst siehst du, dass diese nicht im Internet vergeben sind. Aber eben im Alice-eigenen Netz.
      Die Telekom z.b benutzt dafür VLANs.
      Wenn der ATM-Kanal unter „Status“ im Routermenü als aktiv angezeigt wird sollte es gehn…
      Gruß, David

  2. Torsten

    Hey, danke fuer die Anleitung. Ich wuerde das ganze gern auch machen, habe aber leider ein anderes Modem (Alice 1111 bzw. S1621-Z232-A) und da hat Alice das Webinterface sehr verstuemmelt. Folglich muss ich mit Telnet ran und habe auch schon versucht deine beiden Verbindungen via Telnet einzurichten, leider bisher erfolglos.

    Du koenntest mir helfen, indem du dich in dein Modem (das aehnlich sein sollte) via Telnet einloggst und mir die Infos zu deinen Verbindungen schreibst.

    Das Auflisten derVerbindungen muesste gehen mit: pppoe list transports
    Dann steht dort sowas wie:
    PPPoE transports:

    ID | Name | Port | Vci | Vpi
    —–|————|———–|———–|———–
    1 | pppoe_1_32 | pppoe | N/A | N/A
    ——————————————————

    Wo du dann mit pppoe show transport pppoe_1_34 die Details bekommst.

    Gruß,
    Torsten

    1. ii7017

      Hallo Torsten,

      ich versuche auch auf meinem Alice Modem 1111 den zweiten ATM-Kanal für IP-TV einzurichten.

      Hattest Du schlußendlich Erfolg?

      -Gruß ii7017-

  3. hey,
    mit dem genannten befehl bekomme ich leider nur ein invalid command zurück. ich wüsste auch nicht was ich sonst in die richtung probieren könnte.

    allerdings kann ich dir meine config geben damit du du die infos da raus ziehst. wenn ich dazu komme dann post ich hier den link zum download. im moment bin ich aber nicht zuhause.

    gruß, david

    1. sorry für die späte antwort, aber das hier steht in meiner gesicherten config:

      modify dsl config adsl2plus annex adsl2plus framing-3et maxbits 15 txstart 33 txend 63 rxstart 64 rxend 511 fastretrain enable duallatency disable ecfdmmode ec maxdnrate 0x1ff autosraenable disable

      create atm port enable ifname atm-0 maxvc 8 oamsrc 0xFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFF

      create ppp security ifname default
      create ppp security ifname ppp-0 login 0000000 passwd asdf

      create atm trfdesc trfindex 0
      create atm vc intf ifname aal5-0 lowif atm-0 vpi 1 vci 32 a5maxproto 2
      create atm vc intf ifname aal5-1 lowif atm-0 vpi 1 vci 34 a5maxproto 2

      create eoa intf ifname eoa-1 outside lowif aal5-1

      modify ppe cfg padrmax 3 padrtime 1

      create ppp intf ifname ppp-0 mru 1492 lowif aal5-0
      droute true ppoe outside usedns true

      modify ilmi access protocol ifname atm-0 vpi 1 vci 32 proto any
      modify ilmi access protocol ifname atm-0 vpi 1 vci 34 proto any

      hoffe da hilft dir manches.

      gruß, david

  4. Torsten

    Danke! Scheint so, als waeren unsere Router unterschiedlicher als gedacht. Ich schau mal sobald ich Zeit hab, ob mir deine config etwas nuetzt.

    Gruss,
    Torsten

    1. oO

      Hi,
      bist inzwischen weiter gekommen?
      Habe den gleichen Router und habe auch versucht ihn per telnet für IPTV zu konfigurieren.
      Leider habe ich keine Möglichkeit gefunden eigene „bridge transports“ (wie die firmware sie nennt) zu erstellen:/

      Ich habe langsam das Gefühl die Firmware des 1111 ist einfach zu kastriert für sowas😦

  5. Dave

    Hi,
    ich bin schon seit einiger Zeit dabei die perfekte Konfiguration für meine Bedürfnisse zu finden. Aber irgwendwie klappt es nicht😦

    Mein Ziel:
    Alice IP Home TV über mehrere VLC-Clients mithilfe des Siemens C2-010-I als Modem
    und einem DD-WRT geflashten Linksys-Router laufen zu lassen!

    Bisherige Einstellungen:
    Erste Variante:
    Erste Verbindung:
    PVC-0 VPI: 1 VCI: 32
    Virtual Circuit: Enabled
    WAN Setting: PPPoE/PPPoA
    Username: Einwahlnummer
    Password: beliebig
    Connection Type: PPPoE LLC
    MRU: 1492
    Authentication: CHAP
    Obtain DNS Automatically: Enabled
    Default Route: Enabled
    NAT: Enabled
    IGMP: Enabled

    Zweite Verbindung:
    PVC-1 VPI: 1 VCI: 34
    Virtual Circuit: Enabled
    WAN Setting: Bridge Mode
    Connection Type: 1483 Bridged IP LLC

    Damit lief Home TV wenn ich mich direkt mit dem Siemens verbunden hatte, aber es ging kein Internet.
    PPPoE zeigte Connected, aber es ging nichts😦.

    Variante 2:
    Wenn ich beide Verbindungen bridge und meinen DD-WRT Router anhänge, stürzt dieser immer ab.

    Fragen:
    1. Ist es möglich beim Siemens C2-010-I beide ATMs (PPPoE + Home TV) erfolgreich zu bridgen? Wenn ja, welche Konfig? Welche Firmware?
    2. Ist es möglich mit dem Siemens C2-010-I per PPPoE direkt online zu gehen und Multicast zu empfangen? Wenn ja, welche Konfig? Welche Firmware?

    Alternative:
    Wäre das Problem mit dem Siemens CL-040-l zu lösen?
    Port 1 fürs Internet bridgen (PVC-0 VPI: 1 VCI: 32) und mit dem externen Router online gehen
    und z.B. auf Port 2 den Multicast bridgen (VPI: 1 VCI: 34) und mit mit (Router)switch verbinden?

    Ich wäre für jeden Lösungsansatz dankbar!

    1. hey, ich hab die konfiguration/nutzung des iptv wieder aufgegeben. bei mir kam es auch immer wieder zu abstürzen meines hinter dem siemens-gerät angeschlossenen router. an was das nun lag, keine ahnung.

      zu deinem problem mit dem nicht funktionierenden internet: da war bei mir bei der pppoe nat ausgeschaltet, soweit ich mich erinnere. nach einschalten dieser einstellung und neustarten sollte es gehn.

      mit dem cl-040-i kenn ich mich nicht aus.

      zur frage 2: ich hatte diese konfiguration am anfang. da hatte ich das siemens-teil noch nicht als router im einsatz. aber was da eingestellt war…kp

      als firmware setze ich die Siemens C2-010-I Firmware R2.50.B4.11Hansenet-I ein. diese könnte ich dir auch zukommen lassen.

      gruß, david

      ps: sorry für die späte antwort

  6. hi😉

    verfolge grad eure diskussion, da ich das selbe problem hab…

    bei mir geht nur www ODER TV,… beides nicht…

    liegt evtl. auch bei mir an der alten firmware…

    wenn mir jmd die o.g. FW zusenden könnte, wär ich mehr als dankbar !!!

    thx😉

      1. Julian

        Mir gehts da ähnlich. Entweder das eine oder das andere…
        Über die Firmware wäre ich auch sehr erfreut!

  7. Pingback: IPTV and some other questions - MediaPortal Forum

  8. Andre's_little_o

    Hi!

    ich habe schon etiche Stunden in dieses Vorhaben investiert; jedoch hilft mir an den neuralgischen Punkten leider keiner weiter.. :-((.
    Um überhaupt weiterzukommen, müßte ich nach der Umstellung zunächst mal wieder in’s Internet (was mißlingt!) -daraufhin bleibt bloß der Reset, was Gott sei Dank die Herstellerkonfiguration zurück bringt.

    Bilder, von den Fehlermeldungen gibt’s hier: http://www.hansenet-user-forum.de/viewtopic.php?p=275476#p275476 zu sehen.

    Im Prinzip möchte ich auch weiterhin selber kontrollieren, ob und wann sich was einwählt.

    Ich gehe doch (hoffentlich) davon aus, daß C-010 eine Kurzbezeichnung für C2-010 ist..!???

    Vielen Dank!

    Andrè

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s